Telekommunikation

Nach Trinkwasser und elektrischer Energie ist die (Tele)-Kommunikation zum lebensnotwendigsten Medium geworden. Das Telefonieren ist durch schnurlose Telefone und Mobilfunk komfortabel geworden. Moderne TK-Anlagen und IP-Telefonie, eingebunden in EDV-Netzwerke lassen keine Wünsche offen. Der WLAN-Router und das LTE-Netz sind nicht mehr weg zu denken.

easy Smartphone

Bei der Türkommunikation werden zur Sicherheit der Bewohner Video-Bildsprechanlagen ersetzt. So kann schon vor dem Öffnen der Tür gesehen werden, wen man hereinlässt.

Alarm- oder Störungsmeldungen von Gefahrenmeldeanlagen oder der Aufzugsnotruf kommen sicher über das PSTN-, ISDN-, GSM-Netz, bei Bedarf sogar über eine dauerüberwachte IP-Verbindung bei einem Wach- und Sicherheitsdienst an. Von dort wird nach Alarmplan die Polizei, die Feuerwehr, der Notdienst und der Betreiber oder ein Schlüsselträger informiert.
Mit den PC oder Smartphone kann auf das Videobild Ihrer Kamera zugegriffen werden. Mit der passenden App wird das Smartphone oder Tablet zur Fernbedienung der Alarmanlage. Nichts ist unmöglich, aber doch bezahlbar.

  • Nutzen Sie die Möglichkeiten, fragen Sie den richtigen Partner - AlarmPartner SicherheitsTechnik GmbH.